Was ist Low Carb

ever.kitchen 21. Juni 2019

Der Low Carb Ernährungsplan wird zunehmend beliebter: Eine verminderte Kohlenhydratzufuhr ist nämlich eine simple Möglichkeit, um ohne lästiges Kalorienzählen ein zu hohes Körpergewicht zu senken. Das Beste daran ist, dass durch den Low Carb Ernährungsplan ein sehr gutes Sättigungsgefühl erzielt werden kann und die Gewichtsreduktion somit nicht als Einschnitt in den eigenen Alltag erlebt wird.

ever.kitchen, Avocado für Low Carb Ernährungsplan

Low Carb – was ist das eigentlich?

Die Bezeichnung „low carb“ stammt aus dem Englischen und lässt sich übersetzen mit „wenig Kohlenhydrate“: „Low“ steht für „niedrig“ und „carb“ beziehungsweise „carbohydrates“ bedeutet „Kohlenhydrate“.

Bei diesem Ernährungsplan geht es also um eine reduzierte Kohlenhydratzufuhr. Es gibt jedoch viele verschiedene Ernährungsformen und Diätkonzepte, die unter dieser Bezeichnung zusammengefasst werden.

Die bekanntesten Low Carb Ernährungsmethoden sind:

  1. Die Atkins Diät:Diese Ernährungsform gehört zu den radikalen Low Carb-Diätkonzepten und ist nach dem US-amerikanischen Arzt Dr. Robert Atkins benannt. Vor allem am Anfang wird die tägliche Kohlenhydratmenge drastisch reduziert. Hingegen dienen Fette als Hauptenergielieferanten und Proteine als wertvolle Quelle für Aminosäuren.
  2. Die Logi-Methode:Dieser Ernährungsplan steht für „Low Glycemic Index“, was übersetzt „niedriger glykämischer Index“ bedeutet. Die täglichen Mahlzeiten müssen also so zusammengestellt werden, dass sie den Blutzucker- sowie den Insulinspiegel im Körper niedrig halten. Der Hauptfokus dieses Ernährungsplans liegt auf Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index (GI), also kohlenhydratreduzierten Nahrungsmitteln.
  3. Der Paleo Ernährungsplan:Paleo ist auch unter der Bezeichnung „Steinzeiternährung“ bekannt. Hier liegt der Fokus vor allem auf Nahrungsmitteln, die bereits den Urahnen der Steinzeit als Ernährungsgrundlage dienten.Mehr über diesen Ernährungsplan kannst Du in unserem Beitrag „Was ist Paleo“ erfahren.
  4. Der ketogene Ernährungsplan:Keto ist eine radikalere Form des Low Carb Ernährungsplans. Der tägliche Anteil der erlaubten Kohlenhydrate ist stark reduziert und darf eine Menge von maximal 50 Gramm nicht überschreiten.Im Beitrag zum Thema „Was bedeutet ketogene Ernährung?“ kannst Du mehr darüber erfahren.

Was ist das Ziel dieses Ernährungsplans?

Das wesentliche Ziel des Low Carb Ernährungsplans ist, die Menge der „schlechten“ und sehr kohlenhydratreichen Lebensmittel so weit es geht zu reduzieren und nach Ernährungsalternativen zu suchen. Ebenso soll die Aufmerksamkeit auf gesunde und wertvolle Kohlenhydrate gelenkt werden.

Der Low Carb Ernährungsplan soll also in erster Linie den Fettabbau fördern, was vor allem über einen niedrigen Blutzucker- und Insulinspiegel erreicht werden soll: Je niedriger der Blutzuckerspiegel nämlich ist, desto weniger Insulin setzt die Bauchspeicheldrüse frei: Das wiederum beeinflusst den Fettabbau im Körper positiv.

Es geht also nicht in erster Linie darum, vollständig auf Kohlenhydrate zu verzichten, denn vor allem langfristig profitiert der Organismus von einer moderaten Kohlenhydratzufuhr. Vielmehr geht es darum, die tägliche Kohlenhydratmenge zu reduzieren sowie zu wertvollen Carbs, sogenannten komplexen Kohlenhydraten zu greifen.

Zudem sollte die Ernährungsumstellung nicht radikal stattfinden. Die täglich aufgenommene Menge an Kohlenhydraten sollte lieber schrittweise reduziert werden, um dem Organismus die notwendige Zeit zu geben, sich an den neuen Ernährungsplan zu gewöhnen.

Mehr als 100 Gramm Kohlenhydrate sind bei Low Carb pro Tag nicht erlaubt.

Die Ernährungsexperten von ever.kitchen helfen dir sehr gerne bei deiner Low Carb Ernährung. Wir sind mit den Prinzipien dieser Ernährungsform bestens vertraut und wissen, worauf es ankommt, damit du deine persönlichen Ziele garantiert erreichst. Profitiere von unserem umfangreichen Fachwissen sowie geschmackvollen und gesunden Mahlzeiten – sorgenfrei zu dir geliefert!

ever.kitchen, Frau steht neben Kühlschrank

Welche gesundheitlichen Vorteile bietet die Low Carb Ernährung?

  • Rasche Gewichtsreduktion: Mit dem Low Carb Ernährungsplan kannst du großartige Abnehm-Erfolge erzielen und gleichzeitig dein Wunschgewicht halten. Es geht bei diesem Ernährungsplan nicht um ein klassisches Diätkonzept, sondern vielmehr um eine langfristige Ernährungsumstellung.
  • Abbau von viszeralem Fett (Bauchfett)
  • Höherer Sättigungseffekt
  • Weniger Heißhungerattacken
  • Konstanter Blutzuckerspiegel und niedriger Insulinspiegel
  • Anstieg der „guten“ HDL-Cholesterinwerte im Blut
  • Regulierter Blutdruck
  • Verbesserte Blutfettwerte: Die Triglyceride können durch den Low Carb Ernährungsplan effektiv gesenkt werden.
  • Durch die intensive Auseinandersetzung mit den Prinzipien der Low Carb Ernährung, entsteht ein bewussterer Umgang mit den Themen „Gewichtsreduktion“ und „gesunde Ernährung“.

Low Carb und die Rolle der Kohlenhydrate im menschlichen Körper

In der Regel dienen Kohlenhydrate dem Körper als Hauptenergielieferanten. Der Organismus benötigt diesen Makronährstoff zur Gewinnung von Energie und somit zur Aufrechterhaltung aller Vitalfunktionen.

Carbs dienen also als Energiespeicher, Brennstoffe und auch als Grundgerüst für die Erbinformationsträger. Wird dem Körper jedoch mehr Energie zugeführt als er benötigt, so wandelt er diese um und lagert sie in Form von Fett in die eigenen Depots ein.

Der Low Carb Ernährungsplan ist jedoch nicht nur für eine Gewichtsabnahme bestens geeignet. Vielmehr ist es eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährungsform, die auf industriell verarbeitete Nahrungsmittel, ungesunde Fertiggerichte und übermäßige Back- und Teigwaren verzichtet. Im Vordergrund stehen vor allem frische Gemüsesorten, Früchte, Salate, Samen, Nüsse und hochwertige Fette. Auch Proteine spielen eine wichtige Rolle, denn diese erfüllen nicht nur zentrale Aufgaben im Körper, sondern halten auch lange Zeit satt.

Bei Low Carb geht es also nicht um verbotene Lebensmittel, sondern darum, sich für die richtigen und somit gesunden Nahrungsmittel zu entscheiden.

Entdecke mit ever.kitchen die ideale Low Carb Ernährung!

Gemäß den Ernährungsprinzipien bereiten wir alle Mahlzeiten für dich zu: 100 % Geschmack, 100 % Low Carb, 100 % abwechslungsreich!

Bei uns ist für jeden mit Sicherheit das Richtige dabei. Starte durch und erreiche auf gesunde und sichere Weise deine Ziele!

ever.kicthen, Frau mit melone für Low Carb Ernährunsgpan

Sieben Low Carb Facts – das solltest du wissen

  1. Mit dem Low Carb Ernährungsplan verbrennst du mehr Fett
    Eine kohlenhydratreduzierte Ernährungsweise hilft nachweislich dabei, überschüssiges Körperfett abzubauen. Anstatt auf die schnell verwertbaren Kohlenhydrate zuzugreifen, verbraucht der Körper die Fettdepots.
  2. Kohlenhydrate sorgen für einen gesteigerten Appetit
    Wer einfache Kohlenhydrate wie zum Beispiel Weißmehlprodukte oder Zucker verzehrt, hat nach kürzester Zeit wieder Hunger. Diese Lebensmittel sorgen nämlich nur für einen rasanten Anstieg des Blutzuckerspiegels und für einen kurz darauffolgenden rapiden Abfall.
  3. Low Carb bekämpft effektiv Heißhungerattacken
    Wenn der Insulinspiegel nicht Achterbahn fährt, bleiben auch unerwünschte Heißhungerattacken aus. Mit einer Ernährungskombination aus ballaststoff- und proteinreichen Lebensmitteln wird dieses Ziel am besten erreicht.
  4. Low Carb heißt nicht No Carb
    Kohlenhydrate sind im Rahmen dieser Ernährungsmethoden nicht tabu. Es geht vielmehr darum, den Fokus auf komplexe Kohlenhydrate wie zum Beispiel Gemüse, Vollkornprodukte oder Hülsenfrüchte zu setzen.
  5. Eine kohlenhydratreduzierte Ernährungsweise ist kein Freifahrtschein für einen hemmungslosen Fleischverzehr
    Fleisch ist nicht der Hauptbestandteil des Low Carb Ernährungsplans. Auch Fisch, fettarme Milchprodukte, frisches Obst und auch Gemüse sollten auf dem täglichen Speiseplan erscheinen. Am besten sollten regionale Produkte in Bio-Qualität ausgewählt werden. Beim Low Carb Ernährungsplan ist Vielfalt besonders wichtig.
  6. Fett ist nicht gleichzeitig besser als Kohlenhydrate
    Viele Anhänger des Low Carb Prinzips vertreten die Meinung, dass Fett für den Körper deutlich besser ist als Kohlenhydrate. Diese Annahme ist aber leider falsch. Zu viel tierisches Fett kann den Cholesterinspiegel rasch negativ beeinträchtigen. Wichtig ist zudem nicht nur die Fettmenge, sondern auch die Fettqualität.
  7. Der Low Carb Ernährungsplan ist keine Blitz-Diät
    Dieser Ernährungsplan muss vielmehr ein fester Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise sein.

Praxiswissen für den Alltag – Tipps und Tricks für deine Low Carb Ernährung

  • Vermeide extrem einseitige Radikaldiäten.
  • Achte nicht nur auf eine reduzierte Kohlenhydratzufuhr, sondern auch auf die Qualität der Kohlenhydrate. Ziehe komplexe Kohlenhydrate den einfachen vor.
  • Hülsenfrüchte und Gemüse spielen eine zentrale Rolle, denn sie versorgen deinen Körper mit essenziell wichtigen Nährstoffen.
  • Verwende hochwertige Pflanzenfette.
  • Vermeide zuckerreiche Getränke und greife lieber zu verdünnten Säften oder Schorlen.

Um erfolgreich und nachhaltig abzunehmen, braucht es unbedingt einen optimalen Ernährungsplan, der deinen Körper mit allen wichtigen Nähr- und Vitalstoffen versorgt. Wir von ever.kitchen wissen genau, worauf es ankommt und stellen dir abwechslungsreiche und geschmackvolle Mahlzeiten nach dem Low Carb Prinzip zusammen.
Definiere deine Ziele und überlasse alles Weitere uns. Wir kaufen ein und kochen täglich frisch für dich.
Mache mit ever.kitchen den ersten Schritt und komme somit deinen Zielen näher.

ever.kitchen, Chefkoch steht in der Küche
0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Hinweis v

1. Bild auf dieser Seite: ©Shutterstock – one photo    2. Bild auf dieser Seite: ©Shutterstock – Shebeko    3. Bild auf dieser Seite: ©Shutterstock – Serhii Bobyk    4. Bild auf dieser Seite: ©Shutterstock – G-Stock Studio  5. Bild auf dieser Seite: ©Shutterstock – Jacob Lund